Antrag

Signale für Blinde und Sehbehinderte an Ampeln

Print Friendly, PDF & Email

Vollständige Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr

Um blinden und sehbehinderten Menschen die Teilnahme am Straßenverkehr zu erleichtern, werden Ampelanlagen besonders ausgestattet. In der Regel geschieht dies, wenn Ampeln erneuert oder umgebaut werden mithilfe akustischer und taktiler Elemente. 

Elemente der Blindensignalisierung sind Taster mit einem Orientierungston und einem Vibrationssignal sowie in den letzten Jahren auch Lautsprecher. Ein Orientierungston erleichtert das Auffinden des Ampelmastes. Daneben gibt es die Vibration am Taster und einen Freigabeton aus dem Lautsprecher, die das Grünsignal auch für blinde und sehbehinderte Menschen wahrnehmbar machen.

Die FDP Fraktion beantragt eine Zusammenstellung über die Ausstattung der Ampelanlagen in Menden und Angaben darüber wann und wie eine Auf- bzw. Nachrüstung mit Signalen für Blinde und Sehbehinderte erfolgen kann.